Meine Bücher

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen meine Bücher vorstellen. Für jedes Buch gibt es eine eigene Seite, damit Sie sich leichter zurecht finden. Sie können, wenn Sie möchten, jeweils einen kurzen Ausschnitt aus dem ersten Kapitel lesen. So erhalten Sie einen Eindruck davon, worum es in dem Buch geht, von den Personen, dem Umfeld und, insbesondere, wie die Geschichte beginnt. Und dann möchten Sie vielleicht auch wissen, wie die Geschichte weitergeht…

Wie im Leben, haben auch Geschichten einen Anfang, werden von Seite zu Seite immer größer und erleben dann auch irgendwann ihr Ende. Ebenso wie auch unsere eigene Geschichte von Tag zu Tag, von Monat zu Monat, von Jahr zu Jahr wächst. Bis sie eines Tages zwangsläufig zu Ende geht.

 

Ein Buch zu lesen, ist wie eine Reise zu machen, wenn auch nur in unseren Gedanken. Eine Reise, die uns mitnimmt zu Plätzen, die wir vielleicht kennen und bei denen wir uns an etwas erinnern. Hoffentlich an etwas Schönes oder Aufregendes. Manchmal auch an etwas Trauriges. Wenn wir sie nicht kennen, ist es vielleicht umso interessanter. Man erfährt Neues. Man kann sich dann vorstellen, wie es sein könnte, dort zu sein.

Und dann sind es Personen, denen wir begegnen und in denen wir vielleicht jemanden wiedererkennen. Eventuell auch uns selbst. In Reaktionen, Gedanken, Träumen, Gefühlen – eben all den Dingen, die uns jeden Tag ausmachen, uns fröhlich oder melancholisch machen. Und manchmal ist es gut, diesen Personen nicht wirklich begegnen zu müssen, sie am Ende dort zu lassen, wo man sie getroffen hat: im Buch.

Es sind letztendlich die Geschichten, die erzählt werden, die ein Buch ausmachen. Geschichten, die – auch wenn sie erfunden sind – ein eigenes Leben haben. Mit Höhen und Tiefen. Mit Lachen und Weinen. Mit Verwunderung und Schmunzeln.

 

Machen Sie also eine Reise mit mir und lassen Sie sich entführen. Nur für ein paar Stunden. Ich verspreche Ihnen, Sie werden nicht weit weg müssen. Vielleicht nur bis zum nächsten Sofa oder Sessel. Und dennoch, hoffe ich, dass Sie viel Spaß dabei haben werden!

Kommissar Wengler und Armin Staller

Kommissar Wengler ist der Kommissar der Krimireihe, die in München zu Hause ist. Die sogenannten 'Wengler Geschichten'. Ein wenig schrullig, in die Jahre gekommen und schon ein bisschen füllig, liebt Wengler vor allem seinen Augustiner und das gute bayerische Essen. Von guter Kleidung hält er nicht viel. Das Wetter in seiner geliebten Stadt macht ihm zu schaffen. Entweder ist es zu kalt oder zu heiß. Das schlägt natürlich immer auch auf sein Gemüt. Das beides gerade mal gut ist - das Wetter und auch sein Gemüt - kommt selten vor. Auch über das Alter, von Frauen begehrt zu werden, ist er weit hinaus. Dafür lebt er in seinen Erinnerungen, die er Armin unaufhörlich erzählt – ob er sie denn nun hören will oder nicht. Die Morde, die Wengler aufzuklären hat, scheinen oft nur eine kurze Unterbrechung seines Lebens zu sein, das er sich eingerichtet hat. Nichtsdestoweniger, sind sie jedoch auch fester Bestandteil dieses Lebens.

 

Wenglers Assistent Armin Staller kommt aus den nördlichen Regionen der deutschen Lande. Bayern ist und bleibt ihm ein Geheimnis. Der Dialekt, die Menschen, die Umgebung - alles ist ihm irgendwie fremd. Der Kommissar versucht beständig, ihm den süddeutschen Raum etwas näher zu bringen. Im Grunde seines Herzens aber weiß er, dass nur in München Geborene auch Münchener sein können. Also bleiben die Versuche, was sie sind: Versuche. Armin ist allerdings unersetzlich, da er sich auf Technik, die moderne Zeit und deren elektronische Hilfsmittel versteht, die dem Kommissar ein Buch mit sieben Siegeln sind. So ergänzen die beiden sich, um am Ende alle Fälle, die ihnen aufgetragen werden, zu lösen.