Featured Posts

Messeauftritt

October 17, 2014

1/5
Please reload

Recent Posts

January 6, 2017

August 4, 2016

December 11, 2015

April 4, 2015

March 11, 2015

October 17, 2014

September 22, 2014

Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

Verhängnisvolle Tage

December 11, 2015

Mein neuer Wengler Krimi ist erschienen. Das E-Book gibt es wie immer von Bookrix, die gedruckten Versionen hat der tredition Verlag verlegt. Alle können, wie immer, in den bekannten shops gekauft werden. Diese mal ist es eine Geschichte, die im Hasenbergl spielt, einer Gegend in München, in der nicht die Reichen wohnen. Hier eine kleine Abhandlung der Geschichte:

Es ist Ende August und immer noch drückend heiß. Johann Baptist Bernbichler hat eine sehr schlechte Woche hinter sich. Wirklich schlecht. Kommissar Wengler erholt sich gerade vom letzten Fall, den man gerade abgeschlossen hatte, mit einer Maß Bier im Biergarten. Doch dann wird er nach Hasenbergl gerufen, einer Gegend in München, in der man die Polizei zwar oft, aber nicht gerne sah. Man hatte ein totes Paar gefunden, doch es gab nicht viele Anhaltspunkte. Also versucht Kommissar Wengler, das Leben der beiden zu rekonstruieren. Es schien kein aufregendes Leben gewesen zu sein, das die beiden geführt hatten. Die einzigen Hinweise, auf die man sich stützen konnte, waren eine Parzelle im Schrebergarten ‚Sonnenblumen e.V.' und eine Telefonnummer, unter der sich die Schwester des Toten meldete. Auch ein Sohn taucht auf. Doch immer mehr deutet darauf, dass der Schrebergarten etwas mit dem vorzeitigen Ableben zu tun hat. Es bleibt der Intuition und akribischen Kleinarbeit der Münchener Mordkommission in Form von Kommissar Herbert Wengler und seinem Assistent Armin Staller überlassen, dies herauszufinden.

 

 

Please reload